Wohnsiedlung Grammet Liestal

Wohnungsbau
Gemeinde Liestal - Bauherrschaft
Wettbewerb 2014 - 4. Rang / 4. Preis
Landschaftsarchitekur Grand Paysage Landschaftsarchitektur

Das Baugrundstück liegt am Ende einer heterogenen Baustruktur, welche sich entlang der Heidenlochstrasse teilweise im flachen Gelände und am Südhang entwickelt hat. Das städtebauliche Konzept übernimmt die Konfiguration des Baugrundstücks. Diese Konsequenz wird an den drei Ecken aufgelöst und führt zu räumlichen Verbindungen mit dem Kontext.

Der zentrale Innenhof bildet einen attraktiven und vielseitig gestalteten Aussenraum, welcher von allen Wohnungen einseh- und erlebbarbar ist. Die den Hof umschliessenden Baukuben sind in ihrer Höhe gestaffelt und steigen vom Bach im Süden hin zum steilansteigenden Hang im Norden an.

Die Architektur ist Teil einer gesamtheitlichen Komposition, welche im Gegensatz zu den bestehenden Bebauungen in der näheren und weiteren Umgebung eine Symbiose zwischen städtebaulicher Haltung, architektonischer Gestaltung und Nutzungskonzept wiederspiegelt.

Das Wohnungsangebot erfüllt die baulichen Anforderungen aller Altersgruppen und Wohnformen. Durch den grossen Freiraum im Zentrum entstehen zwischen den Gebäuden angenehme Distanzen gegenüber dem vis-à-vis.